IN 1000 STUNDEN DURCH DAS RUHRGEBIET

Wenn andere in 80 Tagen um die Welt reisen, macht sich ROYAL5 Ende 2017 für seinen Kunden VRR, den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, auf den Weg durchs gesamte Ruhrgebiet. Der Auftrag: Den Menschen im Ruhrgebiet das neue VRR-Schnupperabo vorstellen.

Mit einem freundlichen Lächeln spricht Promoter Kevin sein junges Team an. Schnell geht er noch einmal die wichtigsten Punkte für den anstehenden Einsatz durch: immer freundlich und höflich bleiben, mit Begeisterung das neue Schnupperabo des VRR vorstellen. Aber bitte keine aufdringlichen Verkaufsgespräche. Carlo und Marie haben zwar schon Promotionserfahrung, aber eine gewisse Anspannung empfinden sie als normal. Trotz des leicht bewölkten Himmels sind die beiden schon in Aufbruchsstimmung. Der Stand wurde rechtzeitig aufgebaut und die frisch gebügelten Aktions-T-Shirts blitzen im Stadtbild den Passanten entgegen.

Für Anika Bartnik, Projektleiterin bei ROYAL5 und verantwortlich für die logistische Abwicklung großer Promotion-Aktionen, sind erfolgreiche Einsätze immer das Ergebnis guter Vorarbeit. „Wenn alles reibungslos klappt, weil die Promotoren sich auf die Zielgruppe konzentrieren können, haben wir alles richtig gemacht“, erläutert die erfahrene Projektmanagerin. Für die Schnupperabo-Aktion des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr waren die logistischen Vorbereitungen nicht ohne: In einem Zeitraum von nur 3 Wochen wurden über 100 Einsätze gefahren. „Alles in allem sind wir sozusagen in 1000 Stunden durch das gesamte Ruhrgebiet gereist. Und haben dabei Tausende von Menschen mit einem neuen Produktangebot des VRR erreicht“, so Anika Bartnik. „Im Grunde war das Projekt ein großes ‚Wunschlos-glücklich-Programm‘ für unseren Kunden. Denn die gesamte Abwicklung inklusive sämtlicher Schulungs- und Kommunikationstools kam von uns.“

ROYAL5 freut sich mit dem Kunden VRR über ein gelungenes Marketing-Projekt – mit viel Kundennähe und besten Sympathiewerten. „Konzeption, Logistik und die nötige Erfahrung bei der Zusammenstellung und Schulung der Promotion-Teams waren entscheidend für den Erfolg“, resümiert ROYAL5-Geschäftsführer Marcus Lerche zufrieden.

–> weitere Infos zum Projekt gibt’s hier

2018-03-01T10:35:40+00:00 19. Februar 2018|